069 - 20 30 55 46
Demenzzentrum StattHaus Offenbach / Hans und Ilse Breuer-Stiftung

WG gründen

Sie möchten eine selbstverwaltete Wohn-Pflege-Gruppe gründen?

Informationen

Was sind WG's

Wohn- und Lebensgemeinschaft mit alltags- und familiennahen Strukturen

Informationen

Selbstverwaltete und Trägergesteuerte WGs

Der Begriff Demenz-Wohngemeinschaft oder Demenz-WG führt häufig zu verschiedenen Vorstellungen. Sie gelten als selbstverwaltet, wenn folgende (Rahmen)Bedingungen gegeben sind und in der Realität umgesetzt werden:

Selbstverwaltet bzw. Selbstorganisierte Demenz-WGTrägergesteuerte Demenz-WG
Getrennte Verträge für Vermietung, Pflege- und BetreuungsleistungenVermietung, Pflege und Betreuung oft aus einer Hand
Orientierung an eigener Häuslichkeit, Wohnen steht im VordergrundPflege und Betreuungskonzepte stehen häufig im Vordergrund
Angehörige bzw. gesetzliche BetreuerInnen bestimmen die "Richtung" und die wesentlichen Grundlagen der WGBetreiber (Pflegedienst o.a.) bestimmt die Richtung und wesentlichen organisatorischen Belange der WG
Angehörige schließen sich zu einem Gremium zusammen (erstellen eine Vereinbarung und treffen Entscheidungen)Angehörige schließen sich zu einem Gremium zusammen
Sind von gewissen ordnungsrechtlichen Vorgaben befreitWerden als stationäre Einrichtung gewertet und fallen unter das Hessisches Pflege- und Betreuungsgesetz; können sich für eine Erprobungszeit befreien lassen
Erfordern Engagement und Übernahme von Aufgaben seitens der AngehörigenVerantwortung kann weitgehend an den "Betreiber" abgegeben werden
Angehörige bzw. gesetzliche Betreuer haben Wunsch- und Wahlfreiheit bezüglich der Pflege- und BetreuungsleistungenKeine oder eingeschränkte Wahlfreiheit bzgl. des Betreuungs-/Pflegedienstes
Angehörige üben hohe Qualitätskontrolle auf den Pflegedienst und andere Beteiligte ausHaben bedingt / kaum Einfluss auf die Qualität bzw. Umsetzung der Pflege- und Betreuungsleistungen